Unsere Themen

Seit 1999 arbeiten wir als Kommunikationsdesigner hauptsächlich in den drei Bereichen Bildung / Soziales, Geschichte und Ökologie / Nachhaltigkeit. 

Mit dem überwiegenden Teil unserer Auftraggeber arbeiten wir seit vielen Jahren zusammen. Diese Seite gibt einen farblich sortierten Überblick über die Sujets unserer Arbeit.

 

 

Bildung

Von Kakaobohnen bis Zukunftsbriefe, Projekte aus dem Bereich Bildung und Soziales.

Geschichte

Von Raubrittern bis zur Freiheitsglocke, hier finden Sie unsere Projekte aus dem Bereich Geschichte.

Ökologie

Wir engagieren uns seit Studienzeiten im Bereich Ökologie / Nachhaltigkeit.

Jugend im Museum

Das Jugend Museum in Berlin Schöneberg macht wirklich tolle Ausstellungen und das nicht nur für Jugendliche. Seit vielen Jahren können wir das Jugend Museum und die verbundenen Museen Tempelhof und Schöneberg in Projekten unterstützen. Sei es im Multimediabereich, durch Grafik, oder technische Beratung.

Windenergie Geschichten

Für die bekannte historische Mühle im Park von Sanssouci haben wir die Daueraustellung gestaltet. Auf mehreren Etagen wird in in Potsdam Mühlengeschichte erzählt. Ein Arrangement aus Objekten, Bildern und Informationstafeln führt den Besucher von den Windmühlen bis zu den modernen Windkraftwerken.

Auch mit dem Betreiber der Marzahner Mühle haben wir im dortigen Bezirksmuseum eine Sonderausstellung zur Geschichte der Mühlen vor Ort umgesetzt.

Zeitung

Nach unserem farbigen Redesign 2006 freuen wir uns viermal jährlich darauf die BUNDzeit, eine Zeitung des BUND Berlin, zu gestalten.

Energiecheck

Illustrationen und Kommunikationsdesign für den "Berliner Energiecheck" ein Projekt vom BUND Berlin. Berliner wurden via Print und Web über die Vorteile des Energiesparens informiert. Das Steckdosensparschweinchen mag ich besonders :-)

Wohlstandskonzepte

Das Forschungsprojekt "Regionaler Wohlstand neu betrachtet" von der Technischen Universität Berlin beschäftigt sich mit nachhaltigem Konsum, Regionalentwicklung und Landwirtschaft. Mit Print- Web- und Ausstellungsdesign waren wir an der Außenkommunikation beteiligt.

Zwangsarbeit

Wir haben die Wanderausstellung "Zwangsarbeit in Berlin 1939-1945" für den Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen entwickelt. Die Ausstellung wanderte durch die Berliner Bezirke. Die große Berlinkarte, von uns mit hunderten Markierungen versehen, hat die Ausmaße der Zwangsarbeit in Berlin sehr deutlich gemacht. Aus (ungetränkten) Eisenbahnschwellen und Stahlträgern haben wir ein kostengünstiges Ausstellungssystem für das Thema entwickelt.

Autofrei

Die Wanderausstellung "Autofrei leben in Europa" wurde das erste mal auf der bekanntesten Straße Berlins ausgestellt, Unter den Linden. Wir entwickelten sie gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Autofreies Stadtviertel an der Panke. Mittels einem Spannsystem wurden die 15 Tafeln an Straßenbäumen befestigt. 

Email aus der Zukunft

Ihre erste Station hatte die Wanderausstellung zum Thema "Agenda 21" im Martin-Gropius-Bau. Beauftragt wurde die reale und virtuelle Ausstellung von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und dem BUND Berlin. Das variable Ausstellungssystem wurde von uns entwickelt. Zum Thema "Agenda 21" haben wir neben Unterrichtsmaterialien viele weitere Projekte entwickelt und gestaltet.

Jugendwebsite der Stiftung Denkmal

Im Auftrag der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas erstellten wir eine Website, die sich vor allem an Jugendliche richtet. Die Website erinnert beispielhaft an fünf Jugendliche die Opfer der Nationalsozialisten wurden. https://www.stiftung-denkmal.de/jugendwebsite/index.html

Stadtvertrag Klimaschutz

Das Aktionsbündnis „Stadtvertrag Klimaschutz“ der vier Partner Handwerkskammer Berlin, IHK Berlin, BUND Landesverband Berlin und DGB Berlin hatte zum Ziel, die Berliner zum Klimaschutz zu aktivieren. Wir entwickelten hierfür das Logo und eine Plakatserie.

Forschen in Brandenburg

Für das Forschungsprojekt ELaN (Entwicklung eines integrierten Landmanagements durch nachhaltige Wasser- und Stoffnutzung in Nordostdeutschland) vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) haben wir das Kommunikationsdesign entwickelt und das Projekt über mehrere Jahre begleitet.

Freiheitsglocke

Eine Freude ist es für die Arbeit an ungewöhnliche Orte zu gelangen und dort außergewöhnliche Dinge zu entdecken. So ist die Freiheitsglocke im Schöneberger Rathaus so ein Ding. Von der amerikanischen Bevölkerung gespendet und in England als Nachbildung der legendären „Liberty Bell“ gegossen. Eine von vielen Berlin Geschichten über die wir eine Ausstellung machen durften.